Bienenschwarm 06 web

In den vergangenen sechs Wochen arbeiteten die 25 Schülerinnen und Schüler des Ethik-Kurses der Klassen 5a & b unter der Leitung von Frau Melanie Schimpf an einem neuen Begrüßungs-Schild für den Kindergarten Bienenschwarm.

Als inhaltliche Vorarbeit diente der bisherige Unterricht. Dieser drehte sich um Vokabeln wie „Diversität“ und „Pluralismus“. Es ging darum, dass wir alle unterschiedlich sind. Und darum, dass das gut so ist. „Wenn wir alle gleich wären, dann wäre das total langweilig“, so Zarah, eine Schülerin des Kurses. Zentrales Thema im Ethik-Unterricht am Gymnasium Michelstadt ist immer wieder ein tolerantes Miteinander-Leben. Auch wenn dies oft anstrengend ist und die vielen Unterschiede oft zu Verständnisproblemen oder auch Konflikten führen. Als die Schülerinnen und Schüler des Kurses erfahren haben, dass im Augenblick im Kindergarten Bienenschwarm über 30 verschiedene Sprachen gesprochen werden, waren sie davon sehr beeindruckt. Sofort kam die Idee, dieses wuselige Zusammenleben von möglichst vielen unterschiedlichen Bienen darzustellen. Was als ein kleines Projekt zum Abschluss des Schuljahres begann wurde schnell ein absoluter Selbstläufer. Die Kinder entwickelten viele tolle Vorzeichnungen für unterschiedlichste Bienen, für die schließlich weitere Leinwände besorgt werden mussten. Außerdem entstanden nebenbei Geschichten zu den Bienen, die natürlich nicht verloren gehen durften. So wurde beschlossen, diese noch in einem Buch zusammenzustellen.

 

Am Montag, den 27. Mai besuchten schließlich zwei Gruppen aus dem Kindergarten unter der Leitung von Frau Heidi Birkenstock die Schülerinnen und Schüler am Gymnasium. Den Kindern wurde feierlich und stolz das große Geschenk überreicht: das neue Willkommen-Schild, sowie weitere Bilder für den Innenbereich und zwei Bücher, in denen die Kindergarten-Kinder mehr über ihre neuen Mitbewohner erfahren können. Die Kinder des Ethik-Kurses durften sich wiederum über die von den Kindergarten-Kindern gebackenen köstlichen Hafer-Honig-Kekse hermachen. Alle sind sich darüber einig, dass das Zusammenleben mit Menschen unterschiedlicher religiöser Ausrichtungen, aus verschiedenen Kulturkreisen und sozialen Verhältnissen zwar eine gewisse Anstrengung, aber vor allem eine große Bereicherung darstellt. 

Das Projekt wurde geplant und umgesetzt im Rahmen der Initiative „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ – einem bundesweiten Netzwerk von Schulen, denen nun auch das Gymnasium Michelstadt angehört.

Copyright © 2019 Gymnasium Michelstadt. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.