Unterricht in der Schule

Testpflicht für alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer im Präsenzunterricht

Die Hessische Landesregierung hat am 12. April die Pläne für eine teilweise Öffnung der Schulen für die Jahrgänge 7-E nach den Osterferien zurückgenommen. Es bleibt für diese Klassenstufen beim Distanzunterricht und auch für alle anderen Jahrgänge weitgehend bei den bisherigen Regelungen.

Neu ist, dass eine Teilnahme am Präsenzunterricht nur möglich ist, wenn eine Bescheinigung über ein negatives Ergebnis eines Schnelltests vorgelegt wird, das zu Beginn des Schultages nicht älter als 72 Stunden ist. Dieser Test kann in einem der Testzentren durchgeführt werden oder in der Schule. 

Wichtig: Ohne die Vorlage einer Bescheinigung oder die Teilnahme an dem Test in der Schule ist eine Teilnahme am Präsenzunterricht an diesem und den folgenden Tagen nicht möglich. Die schulischen "Testtage" sind montags und donnerstags. Daher muss bereits am ersten Schultag nach den Osterferien von den Schülerinnen und Schülern entweder eine Testbescheinigung oder eine hier herunterladbare Einwilligungserklärung der Eltern zur Teilnahme am Test vorgelegt werden. Der/die Schüler(in) muss das Schulgelände ansonsten verlassen. Weitere Informationen finden Sie im Schreiben des Kultusministers an die Eltern.

Die Q2 wird nicht mehr nach dem Wechselmodell unterrichtet. Alle Schülerinnen und Schüler dieses Jahrgangs sind ab Montag, 19.04. im Präsenzunterricht. Die Lerngruppen werden ab einer bestimmten Kursgröße auf zwei Räume aufgeteilt. Für diese Jahrgangsstufe erfolgt der Nachmittagsunterricht auch wieder im wöchentlichen Wechsel der u- und g-Wochen wie im Stundenplan ausgewiesen. Für die Testung gelten die oben beschriebenen Regeln. Weitergehende Informationen zur Testung sowie zum Stundenplan der Q2 finden sich für die Schülerinnen und Schüler im Moodle-Kurs der Jahrgangsstufe.

Für die Jahrgangsstufe 6 steht der Plan für die zeitliche Einteilung der Lerngruppen und der u- und g-Wochen hier zum Download bereit.

Das schriftliche Abitur findet zu den geplanten Terminen statt. Den Prüflingen im schriftlichen Abitur wird an jedem Prüfungstag vor der Prüfung ein Schnelltest in der Schule angeboten. Alternativ kann ein schriftliches Testergebnis eines Testzentrums vorgelegt werden. Ohne dieses Testergebnis muss während der gesamten Prüfungzeit eine medizinische Maske getragen werden. Die Abiturienten wurden hierüber auch bereits via Moodle informiert. Über weitere Einzelheiten informieren wir auch hier so bald wie möglich.

Weitere Informationen und Begründungen für die Rücknahme der Pläne für den Präsenzunterricht finden Sie auf der Homepage des Hessischen Kultusministeriums.

Download Hygieneplan 7.0

Nach derzeitigem Stand ist ein Ende der Corona-Pandemie nicht absehbar. Das Gymnasium Michelstadt muss sich daher auf ein Schuljahr einstellen, in dem vor allem der lokale Verlauf der Ausbreitung der Krankheit unvorhersehbare und kurzfristige Einflüsse auf das Schulleben nehmen kann. Daher hat sich die Schule auf verschiedene Szenarien vorbereitet, um kurzfristig reagieren zu können. 

Die hierfür erstellte Konzeption fasst die organistorischen Maßnahmen und Vorbereitungen zusammen. SIe wurde von der Gesamtkonferenz beschlossen und auf Grund des Leitfadens der Landesregierung vom 01.09.2020 aktualisiert.

Das Konzept kann hier heruntergeladen werden.


SPEISEPLAN DER MENSA

TERMINE

Montag, 19. April
Klausuren Q2 C
Montag, 19. April
Koordinierungsgespräche Präsentationsprüfungen
Dienstag, 20. April
Pädagogische Konferenzen Stufe 6
Mittwoch, 21. April
Klausuren Q2 F